About us

Since its foundation in 1956 the Swiss RISM branch has recorded systematically more than 10,000 prints from before 1800, collective prints from the 16th, 17th and 18th centuries and other works about music, more than 34,000 manuscripts from after 1600, in addition to more than 21,000 prints from the 19th and 20th centuries.

Since 1996 the Swiss RISM branch has operated as an independent association mainly financed through contributions for projects and commissions for inventorization by libraries and archives. The following founding members established the Swiss RISM Association on 21st June 1996:

  • Swiss Musicological Society (SMG)
  • Association of Swiss Music Collections (ASCM)
  • Swiss Society for the Rights of Authors of Musical Works (SUISA)
  • Swiss Music Council (SMR: german version, french version)

Über uns

RISM Schweiz ist eine der zahlreichen offiziellen Arbeitsstellen innerhalb der internationalen RISM-Gemeinschaft, die zum Ziel hat, weltweit möglichst vollständig sämtliche historischen Musikquellen zu dokumentieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die in Bern ansässige Schweizer Arbeitsstelle kümmert sich dabei um sämtliche Dokumente, die sich in der Schweiz – vorwiegend in Bibliotheken, Archiven und Klöstern – befinden. Die Gründung der Schweizer Arbeitsstelle geht ins Jahr 1956 zurück. Seit 1996 ist RISM Schweiz als eigenständiger Verein organisiert. Folgende Gründungsmitglieder haben am 21. Juni 1996 den Verein Arbeitsstelle Schweiz des RISM aus der Taufe gehoben und stehen nach wie vor in engem Kontakt:

  • Schweizerische Musikforschende Gesellschaft (SMG)
  • Schweizerische Vereinigung der Musiksammlungen (ASCM)
  • Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke (SUISA)
  • Schweizer Musikrat (SMR)

RISM Schweiz pflegt daneben aber auch zu weiteren Institutionen aus den Bereichen der Bibliothek, der Wissenschaft und der musikalischen Kultur einen engen Kontakt auf nationaler als auch auf internationaler Ebene.

Finanziert wird RISM Schweiz derzeit hauptsächlich vom Schweizer Nationalfonds zur Förderung wissenschaftlicher Forschung (SNF), wo die Arbeitsstelle als Forschungsinfrastruktur ein hohes Ansehen geniesst. Daneben werden Drittmittel aus Projektbeiträgen, die aus Inventarisierungsaufträgen von Bibliotheken und Archiven erwirtschaftet werden, zur Deckung weiterführender Auslagen generiert.

Seit seiner Gründung im Jahr 1956 hat RISM-Schweiz über 50'000 handschriftliche Noten nach 1600 (ein Viertel davon Autographe), weit über 10'000 Einzeldrucke vor 1800, Sammeldrucke des 16., 17. und 18. Jahrhunderts und Schriften über Musik, sowie knapp 21'000 gedruckte Noten des 19. und 20. Jahrhunderts systematisch erfasst.

Présentation

Depuis sa fondation en 1956, le RISM Suisse a procédé à l'inventaire systématique d'une grande quantité de musique : plus de 10'000 imprimés datant d'avant 1800, recueils des 16ème, 17ème et 18ème siècles et écrits imprimés concernant la musique . Au-delà, près de 34'000 manuscrits musicaux datant d'après 1600 et près de 21'000 imprimés du 19ème siècle ont également été répertoriés.

Le RISM Suisse est une association indépendante depuis 1996, financée principalement par des contributions de projet et des mandats d'inventaire de bibliothèques et d'archives. L'Association Bureau suisse du RISM a été fondée le 21 juin 1996 ; les membres fondateurs sont :

  • Société Suisse de Musicologie (SSM)
  • Association Suisse des collections musicales (ASCM)
  • Société Suisse pour les droits des auteurs d'œuvres musicales (SUISA)
  • Conseil suisse de la musique (CSM)

Presentazione

Dalla sua fondazione nel 1956, l’Ufficio RISM-Svizzera si occupa dell’inventario sistematico di una grande quantità di documenti musicali. Fino ad oggi sono stati catalogati oltre 10.000 documenti a stampa anteriori al 1800, raccolte del XVI, XVII e XVIII secolo, nonché scritti stampati concernenti la musica. RISM-Svizzera inoltre ha inventariato quasi 34.000 manoscritti musicali posteriori al 1600 e circa 21.000 documenti a stampa del XIX secolo.

RISM-Svizzera è dal 1996 un’associazione indipendente, finanziata principalmente da contributi per progetti e da mandati per inventari di biblioteche e archivi. L’Associazione Ufficio svizzero del RISM è stata fondata il 21 giugno 1996; i membri fondatori sono:

  • Società svizzera di musicologia (SMG)
  • Associazione svizzera delle collezioni musicali (ASCM)
  • Società svizzera per i diritti degli autori di opere musicali (SUISA)
  • Consiglio Svizzero della Musica (SMR: versione tedesca, versione francese)